Da es sich ja um ein vollwertiges KNX-System handelt, sind nachträgliche Erweiterungen problemlos umsetzbar. Wichtig ist es, Ihre möglichen Wünsche vorab mit dem installierenden Elektriker zu besprechen. Wenn Sie beispielsweise Rauchmelder anbinden möchten, sollte das KNX-Kabel an einer Stelle der Decke ankommen, wo später einmal unser MultiSensor (Bewegung, Feuchte, Helligkeit, Temperatur, Eingang Brandmelder) eingebaut werden kann. Selbiges gilt für eine etwaige Wetterstation. Das Buskabel sollte dann schon jetzt vorbereitend verlegt werden, damit der Aufwand später nicht zu groß wird. Eine Überwachungsfunktion ist, falls gewünscht, bereits standardmäßig im ambiHome System verankert. Dazu müssen die Fenster mit Fensteröffnungskontakten (Reed-Kontakten) ausgestattet sein. Bei dezentraler Verkabelung der Jalousieaktoren können diese Kontakte direkt an den Aktor angeschlossen werden, sodass für diese Art der Überwachung keine Mehrkosten anfallen. Das System sieht heute vor, Sie bei Statusänderung der Reed-Kontakte per E-Mail zu benachrichtigen. Auch inklusive ist unsere Anwesenheitssimulation. Die Sie bequem über die Visualisierung ein- und ausschalten können. Durch die bereits bei der Planung Ihres Systems angelegten Raumtypen, können wir die Simulation der Anwesenheit ganz ohne die Erhebung von Daten umsetzen.